Die Badmintonabteilung besteht seit 1970 und ihr gehören ca. 140 Mitglieder an. Diese engagieren sich in Senioren-, Jugend-, Schüler- und Minimannschaften. Neben dem reinen Leistungs- und Wettkampfsport haben wir viele begeisterte Hobbyspieler und bieten eine Kinderturngruppe an.

27.02.2019

Training

Rosenmontag kein Training

An Rosenmontag findet kein Training statt. Wir wünschen euch viel Spaß beim Feiern.

09.02.2019

Verein

Wir sind jetzt bei Instagram

Schaut mal vorbei @LSTeutonia08[mehr]

15.12.2018

Training

Training in den Weihnachtsferien

In den Ferien vom 21.12.2018 bis 06.01.2019 ist die Lippeschule geschlossen, daher findet kein normales Training statt. Freies Spielen bieten wir euch am 29.12.2018 und 05.01.2019 an.[mehr]

06.12.2018

Verein

Teutonen Bekleidung

Ab sofort ist unser Teutonen Bekleidungsflyer online. Schaut einfach mal vorbei.[mehr]

11.09.2018

Training

Morgen kein Seniorentraining

Aufgrund des Spiels der ersten Mannschaft schließen wir morgen um 20 Uhr die Halle.[mehr]

08.07.2018

Training

Training in den Sommerferien

In den Ferien ist die Sporthalle der Lippeschule geschlossen, daher findet mittwochs kein Training statt. Die Sporthalle an der neuen Gesamtschule ist geöffnet (außer in der letzten Woche). Die Trainingszeiten dort werden über...

30.06.2018

Training

Freies Spiel für Senioren ab 19:00 Uhr

Ab sofort bieten wir für alle Senioren freies Spielen auf freien Plätzen Montags und Mittwochs ab 19:00 Uhr an.

31.05.2018

Verein

Die neue Teutonia Kollektion ist da

Bis einschließlich 11. Juni könnt ihr beim Training unsere neue Teutonia Kollektion anprobieren und direkt bestellen.[mehr]

03.04.2018

Training

Leistungsgerechtes Training

Teutonia bietet ein leistungsorientiertes und leistungsgerechtes Training an, das genau auf die Fähigkeiten des Sportlers ausgerichtet ist.[mehr]

16.03.2018

Veranstaltungen

Teutonia wird euch überraschen!

Auch wenn die Kreismeisterschaften am 24. und 25. März nicht stattfinden, nehmt euch nichts anderes vor! Teutonia bietet seinen Schüler und Jugendlichen eine alternative Veranstaltung an. Wir verraten euch demnächst beim Training...

20.04.2020

Kurze Rückrunde

Die Hallen sind zu und die Netze nicht gespannt, denn die Umstände verhindern, wie auch anderswo, den Spielbetrieb.

Im Zuge der Corona-Situation haben etliche Vereine nicht mehr die Möglichkeit Ihren Hobbys nach zu gehen, ebenso die Badmintonmannschaften des LSV Teutonia Lippstadt.

Für die Badminton Seniorenmannschaften sorgt ein vom Verband entschlossenes vorzeitiges Saisonende für eine verkürzte Rückrunde. Dennoch sind die Senioren wie auch die Athleten im Mini-, Schüler- und Jugendbereich mit Ihren bisherigen Leistungen des Saisonabschlusses zufrieden und erfreuen sich der recht positiven Tendenz der Rückrunde.

Die erste Seniorenmannschaft bedauert dabei nur Ihr letztes Saisonspiel gegen den Tabellenführer TV Verl 2 nicht gespielt haben zu können. Trotzdessen konnte man sich auf dem dritten Platz halten. Dieser wurde schon in der Hinrunde eingenommen. Bei dem letzten gespielten Match handelt es sich um das Lokalderby gegen die zweite Mannschaft des 1.BV Lippstadt. Mit einem Unentschieden von 4:4 sorgte man dabei für einen spannenden und abwechslungsreichen Wettkampftag.                                                                                                                                                                Weniger gut sah es bei der zweiten Mannschaft der Senioren aus. Diese hat wie in der Hinrunde keine Siege einfahren können und steht in der Endabrechnung auf einem Abstiegsplatz. Auch die letzten beiden ausstehenden Spiele hätten voraussichtlich nicht eine Besserung bewirkt. Natürlich verkraften die Spieler den Rückstoß sportlich und sind für die kommende Saison motiviert.

Im Jugendbereich hingegen wurden alle Spiele der Saison schon ausgetragen. Gemeldet waren zwei Jugendmannschaften, die beide aus einer Kooperation des LSV Teutonia und dem 1.BV Lippstadt entstanden. Die Erstere arbeitete sich in der Rückrunde vom letzten Tabellenplatz bis auf den vierten Platz hoch. In Anbetracht der wackligen Hinrunde und die für die Spieler erste Saison in der Verbandsliga ist das ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis. Auch die zweite, die Mini U19-Mannschaft blickt auf eine hervorragende Rückrunde zurück, obwohl sie Ihren in der Hinrunde ergatterten ersten Platz an die Soester TV M1 verlor. Der nicht allzu große Satzunterschied, spricht für einen knappen Verlust der Tabellenspitze.

Ebenso haben die Schüler-, wie auch die U13-Mannschaft der Teutonen den zweiten Platz in Ihrer Staffel erspielt. Beide haben sich seit der Hinrunde auf diesem Platz gehalten und haben Ihn erfolgreich verteidigt.

Zusammenfassend können alle Spieler des LSV Teutonia, trotz des Spielbetriebstopps, auf eine gelungene und abwechslungsreiche Saison 2019/2020 zurückblicken. Nun hoffen wir auf ein baldiges Ende der Situation und wünschen Ihnen die Zeit gesund zu überstehen. 

 

09.03.2020

Teutonen beweisen sich im Einzel

Am Sonntag dem 1. März waren die Badmintonspieler des LSV Teutonia Lippstadt auf der 1. Verbands-Einzelrangliste des neuen Jahres

 

Am Sonntag dem 1. März waren die Badmintonspieler des LSV Teutonia Lippstadt auf der 1. Verbands-Einzelrangliste des neuen Jahres. Dabei konkurrierten die U13-15 Spieler in Paderborn und die U17-19 Spieler in Steinheim, zielstrebig um eine Qualifikation zur NRW-Rangliste.

Um sich für die Verbandsrangliste zu qualifizieren, wurde schon im Vorfeld am 09.02 auf der Bezirksrangliste gespielt. Infolge dessen, dass alle Spieler die sich dort erfolgreich qualifizierten, sowie vorqualifizierte Spieler aus dem letzten Jahr angetreten sind, haben insgesamt 11 Spieler der Teutonen teilgenommen.

Somit spielten im U15 Bereich Meik-Leon Brölemann, Maximilian Erhardt und Jana Rodscaj, wovon sich der erst genannte den 5.Platz erspielen konnte. Die anderen beiden Teutonen konnten trotz guten Partien keinen Platz unter den ersten Acht ergattern. Trotzdem profitierten sie von fordernden, aber auch lehrreichen Begegnungen. Genauso hat auch Johanna Zurke im U13 Bereich, bei Ihrem zweiten Turnier einige positive Erfahrungen sammeln können. 

Währenddessen spielten in U17 und U19 Anna-Lena Skowronek, Malin Risse, Nelli Schweda, Ute Hillebrand, Justin Mantke, Moritz Feller und Orbel Terosian. Auch wenn es sich um spannungsvolle Konkurrenzen handelte, konnte sich in Steinheim nur Malin Risse, mit dem fünften, einen der ersten acht Plätze sichern. Die anderen Spieler können dennoch auf hervorragende Spiele mit erstrebenswerten Ergebnissen zurückblicken und wissen woran sie arbeiten müssen.

Obwohl es zu keinen Qualifikationen zur NRW-Rangliste kam, wissen die Teutonen ihre Fortschritte zu schätzen und hoffen, dass sie es bei der zweiten Rangliste im Jahr wieder bis auf den Verband und weiter schaffen.