Die Badmintonabteilung besteht seit 1970 und ihr gehören ca. 140 Mitglieder an. Diese engagieren sich in Senioren-, Jugend-, Schüler- und Minimannschaften. Neben dem reinen Leistungs- und Wettkampfsport haben wir viele begeisterte Hobbyspieler und bieten eine Kinderturngruppe an.

14.01.2015

Veranstaltungen

Einladung zum 36. Osterturnier der Paderborner Badminton Gemeinschaft

Die Paderborner Badminton Gemeinschaft, möchten euch zum 36. Osterturnier am 4. und 5. April einladen.[mehr]

12.01.2015

Training

Training-On-Demand

Nachdem es mit dem Kurs für die Hobbyspieler leider nicht richtig geklappt hat, möchte unsere Trainerin Andrea Winkelnkemper euch ein neues Angebot machen.[mehr]

11.01.2015

Veranstaltungen

Deutsche Meisterschaften 2015

Wir möchten mit euch die deutschen Badminton Meisterschaften in Bielefeld am Sonntag, den 01. Februar, besuchen. An dem Spieltag werden die Finalspiele ausgetragen, ihr werdet also richtig was zu sehen bekommen.[mehr]

News 61 bis 63 von 63
12.01.2020

Halbzeitbilanz der Badmintonteutonen

Inzwischen haben alle Badminton Mannschaften der Teutonen die Hinrunde hinter sich, der Rückblick auf diese, erinnert Spieler und Zuschauer an spannende Partien.

 

Angetreten sind die Teutonen mit zwei Seniorenmannschaften, sowie vier Nachwuchsmannschaften.

Hinter dem TV Verl 2 und Soester TV 1, sicherte sich die erste Senioren-Mannschaft den dritten, von insgesamt acht Plätzen, in der Bezirksliga. Damit besitzt sie eine gute Position um sich in der kommenden Rückrunde weiter zu beweisen und ihren ausgeglichenen Halbzeitstand, von jeweils vier Siegen und vier Niederlagen, aufzuwerten. Inzwischen hat sie ihr erstes Rückrundenspiel 5:3 gegen die zweite Mannschaft des SC Peckeloh gewonnen und legt damit einen vorbildlichen Start in die Rückrunde hin.

Die zweite Badminton Senioren-Mannschaft steht hingegen, nach einer sehr durchwachsenen Hinrunde, nicht gut in der Bezirksklasse da. Noch konnte sie sich keinen Sieg erspielen und kämpft somit um den Abstieg. Dennoch geben sich die Athleten größte Mühe. Die schwerwiegendste Schwäche der Senioren-Mannschaften entsteht angesichts der Unterbesetzung im Damenbereich der Teutonen Senioren. Trotzdem ist es positiv zu sehen, dass die Möglichkeit zwei Mannschaften zu stellen in Anspruch genommen wurde, um möglichst vielen Badminton Spielern die Möglichkeit eines Wettbewerbs zu bieten, aber auch die Motivation am Sport zu fördern.

Im Jugendbereich sind zum einem die U19-Mannschaft und des Weiteren eine Mini U19-Mannschaft gemeldet. Beide der Mannschaft entstanden, dabei in Kooperation mit dem 1.BV. Die Erstere spielt sich hierbei couragiert und tapfer durch die Verbandsliga und sammelt dort ihre ersten Erfahrungen.

Dementsprechend ist der letzte Platz in der Tabelle nicht ernüchternd, sondern als Motivation für die Rückrunde, als auch die nächste Saison anzusehen. Die Mini U19-Mannschaft beendet die Hinrunde wiederrum mit einer äußerst positiven Bilanz. Sie steht mit drei Siegen und einer Niederlage, an der Tabellenspitze. Da der Soester TV M1 als Tabellennächster einen nicht allzu großen Satzunterschied aufweist, bemüht sich die Mannschaft ihren Platz in der Rückrunde beizubehalten.

Die Schüler- und U13-Minimannschaften belegen beide die zweiten Plätze in ihrer Staffel, die jeweils aus fünf Mannschaften besteht. Auch hier hat, neben dem Spaß am Badminton, das sportliche Ziel an die Tabellenspitze zu kommen einen hohen Stellenwert.

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Teutonen in allen Altersklassen eine gute Hinrunde geliefert haben. Das Ziel ist es trotzdem mit Motivation und Mühe die Rückrunde noch erfolgsversprechender zu meistern.

 

 

05.01.2020

Jahresabschluss der Kinderturngruppe

In 2020 startet das neue Kinderprogramm Badminton-Kids.

Die Kinderturngruppe hatte sich mit dem Programm "Badmintonabenteuer mit Toni" auf den Jahresabschluss vorbereitet. Zunächst bewegte sich der Aufwärmzug mit der Lokführerin Andrea zusammen mit den Eltern durch die Halle. Es ging über eine Leiter, Springen von Ring zu Ring, Slalomlauf um Hütchen mal vorwärts, rückwärts und im Sprint. Auf den Badmintonfeldern mußten dann an 6 Stationen Aufgaben bewältigt werden. Zunächst balancierten alle einen Federball auf dem Kopf. Auf Feld 2 verteilten je 2 Spieler/innen 5 Federbälle von einer Grundlinie unters Netz zur anderen Grundlinie. Auf dem nächsten Feld lagen auf jeder Seite 25 Federbälle. 2 Gruppen warfen diese so weit wie möglich auf die gegnerische Seite. Die Gruppe mit den wenigsten Federbällen gewann das Spiel. Während auf Feld 4 alle Luftballons mit Schlägern durch eine Hütchengasse spielten, mußten auf Feld 5 Federbälle auf dem Schläger über eine Bank balanciert und dann mit einem kurzen Aufschlag übers Netz gespielt werden. Aufgabe für Feld 6 war schließlich, Badmintonspiel mit Schläger und Luftballon zwischen Kind, Mama oder Papa. Alle Kinder erledigten die Aufgaben mit viel Geschick und Schnelligkeit. Zur Belohnung gab es Urkunden, Medaillen und einen dicken Weihnachtsmann mit Mandarinen.