27.01.2019 19:43

Bericht

Kibaz-Abzeichen bei Teutonia

In den vergangenen Monaten hat die Kinderturngruppe der Badminton-Abteilung von Teutonia Lippstadt das sogenannte Kibaz-Abzeichen vorbereitet und in den letzten Wochen vor Weihnachten durchgeführt.

Das ¨Kinderbewegungsabzeichen für Ball und Schläger¨ ist eine Initiative des Badminton-Landesverbandes NRW in Kooperation mit weiteren Verbänden von Rückschlagsportarten und der Sportjugend NRW. Hierbei müssen die Kinder aus fünf verschiedenen Entwicklungsbereichen jeweils zwei Stationen durchlaufen, beispielsweise das Transportieren eines Balles mithilfe eines Schlägers in eine Kiste, oder das Erkennen der richtigen Würfelzahl, die zuvor geworfen wurde. Das Kibaz ist für Kinder zwischen drei und sechs Jahren konzipiert. Alle 20 Turnkinder haben das Kibaz-Abzeichen erfolgreich abgeschlossen und haben am Mittwoch ihre Urkunden überreicht bekommen.

Im neuen Jahr nehmen die Teutonen eine Umstrukturierung des Kinderturnens in Angriff. Da das Kinderturnen von der Badminton-Abteilung der Teutonia geleitet wird, sollen die Turnstunden in Zukunft mehr auf Werfen, Fangen, Schläger und Ball konzipiert werden. Hierzu werden die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt. Die Kinder fangen als „Federmäuse“ an und werden im Laufe der Zeit zu „Badminton-Kids“. Ebenso wollen die Teutonen die Gruppen weiter vergrößern.