26.09.2019 22:23

Bericht

Vereine gehen Hand in Hand

Um den Badmintonsport weiter in Lippstadt zu fördern haben sich die verantwortlichen von Teutonia und dem 1.BV Lippstadt geeinigt die Juniorenmannschaften zusammen zu legen.

Dadurch konnte das Aushängeschild, die erste Jugendmannschaft in der höchsten Spielklasse gemeldet werden.

Gleich im ersten Spiel traf die Jugend auf die Vertretung aus Sendenhorst. Überraschend klar gingen Beide Herrendoppel mit, Moritz Feller/ Caillou Sperl und Justin Manke/ Leon Schriewer an die Lippstädter. Nelli Schweda und Anna- Lena Skowronek agiert gegen die starken Gegner aus Sendenhorst etwas nervös und mußten das Doppel abgeben.

Einen ganz schweren Stand hatte Caillou Sperl im ersten Einzel. Sein wesentlich älterer Gegner ließ ihn keine Change. Stark spielten Justin Mantke und Leon Schriewer in den anderen Einzeln. Sie gewannen diese klar und brachten die Lippstädter 4:2 in Führung.

Ganz spannende Spiele lieferte zum Abschluß Malin Risse im Einzel, als auch mit Moritz Feller im Mixed, die leider knapp verloren gingen.

Trainer Dennis Martin war aber mit dem Saisonauftakt sehr zufrieden und sieht in der sehr jungen Mannschaft noch einiges an Potential.

Auch die Jugendminimannschaft startet gegen Soest mit einem 6:0 sehr erfolgreich. Malin Risse, Luna Yu, Lukas Kleine, Ute Hillebrand und Jassica Kumar waren an dem Erfolg beteiligt.